Die Märchentruhe Die Märchentruhe
©Brigitta Wortmann, Text, Bilder und Grafiken Impressum
Mit viel Liebe erstellt

Das Medium für

die Medien

Wir alle wollen eine Geschichte

erzählen…

auf die eine oder andere Weise. Dazu wählen wir das Medium, das uns vertraut ist oder uns neue Möglichkeiten bietet. Während meiner ersten 10 Jahre als Märchenerzählerin habe ich für Ferienveranstaltungen verschiedene Projekte und Workshops konzipiert, z.B. die Zauberworkshops und schließlich auch, mit meinen damaligen digitalen Mitteln, eine Hörspielwerkstatt. Mittlerweile sind sie meine Klassiker!

Zauberworkshop

Der beginnende Rummel um die Bücher und Filme mit „Harry Potter“ erhöhte die Nachfrage an den Zauberworkshops, so dass drei verschieden Workshops daraus wurden. Und obwohl letztendlich das Zaubern und die Kunst es zu erlernen im Mittelpunkt steht, wird mit jedem Zauberkunststück auch eine Geschichte erzählt. Die Kinder erkennen von selbst, dass eine passende kleine Geschichte zum Trick das Kunststück vollständig macht. Und probieren es gleich nach allen Regeln der Kunst aus

Trickfilm und Hörspiel

Das Hörspiel ist natürlich eine Geschichte, es ist Theater fürs Ohr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer brauchen eine kleine Weile, um zu verstehen, dass wir alle „Bilder“ der Geschichte mit Worten, Geräuschen und Tönen erzeugen müssen. Alle Handlungen müssen durch Zuhörern erkennbar sein. Aber dann sind alle mit Feuereifer dabei und erleben, dass sie beim Zuhörer mit den einfachsten Mitteln und seltsamsten Geräuschen ein wunderbare Geschichte darstellen können. Der Trickfilm ist einfacher zu produzieren. Es wird mit Bildern gearbeitet, die oftmals keiner Erklärung bedurfen. Durch die Bewegung entsteht die Geschichte auf ad hoc und ganz spontan. Im Rahmen meines Masterstudiums zur Medienpädagogik haben die vorhandenen Werkstätten profitiert, das Equipment wurde professionell aufgestockt und neue Aktionen sind hinzu gekommen. Und wieder erzählen wir damit Geschichten!

Digitale Schnitzeljagd mit Actionbound

Diese App bietet Anfänger und Fortgeschrittenen eine Menge Spaß, ob für Kindergeburtstage oder kleine Spiele für draußen. Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Medium ihrer Wahl, nämlich das Smartphone, zum kreativen Spiel nach draußen nehmen. Der Bound, also das selbst angelegte Rätsel, wird zuvor aufs Gerät geladen und dann kann es sogar offline losgehen. Mittlerweile sind dafür schöne Projekte für Ferienaktionen in Bassum, Twistringen, Varel und für 2019 noch Syke entstanden. Die schöne Ortschaft Eschenhausen, meine Wahlheimat, hat ebenfalls eine digitale Führung mit Actionbound zu allen schönen Gegenden des Dorfes. (Alle Infos hier) Und im Rahmen eines größeren Projektes werden die GästeführerInnen der Stadt Bassum unter meiner Anleitung und mit tollen eigenen Ideen und ihrem großen Wissen um die Stadt eine digitale Stadtführung heraus bringen. Start noch im Sommer/Herbst 2019

Meine eigene Geschichte auf CD

Der Wunsch, die eigene Geschichte, die eigenen Erlebnisse festzuhalten, kommt nicht von ungefähr. Viele von uns träumen davon, selbst zu publizieren. Aber die schönen Gute-Nacht-Geschichten, die man Kindern und Enkeln erzählt hat, in der besonderen Kombination mit der eigenen Stimme aufzunehmen und anschließend zu verschenken oder zu behalten, hat einen besonderen Reiz. Dafür ist dieser Workshop gedacht. Erste Termine im Herbstsemester der VHS Syke.
© Brigitta Wortmann - Impressum
Mit Liebe erstellt

Das Medium für

die Medien

Wir alle wollen eine Geschichte

erzählen…

auf die eine oder andere Weise. Dazu wählen wir das Medium, das uns vertraut ist oder uns neue Möglichkeiten bietet. Während meiner ersten 10 Jahre als Märchenerzählerin habe ich für Ferienveranstaltungen verschiedene Projekte und Workshops konzipiert, z.B. die Zauberworkshops und schließlich auch, mit meinen damaligen digitalen Mitteln, eine Hörspielwerkstatt. Mittlerweile sind sie meine Klassiker!

Zauberworkshop

Der beginnende Rummel um die Bücher und Filme mit „Harry Potter“ erhöhte die Nachfrage an den Zauberworkshops, so dass drei verschieden Workshops daraus wurden. Und obwohl letztendlich das Zaubern und die Kunst es zu erlernen im Mittelpunkt steht, wird mit jedem Zauberkunststück auch eine Geschichte erzählt. Die Kinder erkennen von selbst, dass eine passende kleine Geschichte zum Trick das Kunststück vollständig macht. Und probieren es gleich nach allen Regeln der Kunst aus

Trickfilm und Hörspiel

Das Hörspiel ist natürlich eine Geschichte, es ist Theater fürs Ohr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer brauchen eine kleine Weile, um zu verstehen, dass wir alle „Bilder“ der Geschichte mit Worten, Geräuschen und Tönen erzeugen müssen. Alle Handlungen müssen durch Zuhörern erkennbar sein. Aber dann sind alle mit Feuereifer dabei und erleben, dass sie beim Zuhörer mit den einfachsten Mitteln und seltsamsten Geräuschen ein wunderbare Geschichte darstellen können. Der Trickfilm ist einfacher zu produzieren. Es wird mit Bildern gearbeitet, die oftmals keiner Erklärung bedurfen. Durch die Bewegung entsteht die Geschichte auf ad hoc und ganz spontan. Im Rahmen meines Masterstudiums zur Medienpädagogik haben die vorhandenen Werkstätten profitiert, das Equipment wurde professionell aufgestockt und neue Aktionen sind hinzu gekommen. Und wieder erzählen wir damit Geschichten!

Digitale Schnitzeljagd mit Actionbound

Diese App bietet Anfänger und Fortgeschrittenen eine Menge Spaß, ob für Kindergeburtstage oder kleine Spiele für draußen. Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Medium ihrer Wahl, nämlich das Smartphone, zum kreativen Spiel nach draußen nehmen. Der Bound, also das selbst angelegte Rätsel, wird zuvor aufs Gerät geladen und dann kann es sogar offline losgehen. Mittlerweile sind dafür schöne Projekte für Ferienaktionen in Bassum, Twistringen, Varel und für 2019 noch Syke entstanden. Die schöne Ortschaft Eschenhausen, meine Wahlheimat, hat ebenfalls eine digitale Führung mit Actionbound zu allen schönen Gegenden des Dorfes. (Alle Infos hier) Und im Rahmen eines größeren Projektes werden die GästeführerInnen der Stadt Bassum unter meiner Anleitung und mit tollen eigenen Ideen und ihrem großen Wissen um die Stadt eine digitale Stadtführung heraus bringen. Start noch im Sommer/Herbst 2019

Meine eigene Geschichte auf CD

Der Wunsch, die eigene Geschichte, die eigenen Erlebnisse festzuhalten, kommt nicht von ungefähr. Viele von uns träumen davon, selbst zu publizieren. Aber die schönen Gute-Nacht-Geschichten, die man Kindern und Enkeln erzählt hat, in der besonderen Kombination mit der eigenen Stimme aufzunehmen und anschließend zu verschenken oder zu behalten, hat einen besonderen Reiz. Dafür ist dieser Workshop gedacht. Erste Termine im Herbstsemester der VHS Syke.
Die Märchentruhe